Versicherungen

 

Direktversicherung
Mit Direktversicherungen durch Gehaltsumwandlung nach wie vor Steuern sparen
Je nach Steuersatz sind Renditen von über 9 % möglich, was müssen Sie tun um diese Steuervorteile zu nutzen? Sie vereinbaren mit Ihrem Arbeitgeber, dass ein Teil Ihres Gehaltes für eine Direktversicherung verwendet wird. Auf diesen Gehaltsteil brauchen Sie dann bis zum Rentenalter keine Steuern und keine Sozialabgaben mehr zu zahlen. Sie schließen eine Direktversicherung (private Rentenversicherung) bei einem guten Versicherungsunternehmen ab. Die spätere Leistung aus der Direktversicherung wird erst im Rentenalter versteuert, wenn der individuelle Steuersatz meist deutlich niedriger ist als während der Berufstätigkeit.

Was können wir für Sie tun?

  • Wir erledigen für Sie die Formalitäten
  • Wir beraten Sie unabhängig, verbraucherorientiert und kostenlos
  • Wir suchen Ihnen gute Tarife und Versicherungsgesellschaften aus
  • Sie erhalten von uns das Formular für Ihre Gehaltsumwandlung
  • Sie erfahren von uns welche Vertragsgestaltung für Sie vorteilhaft ist und wo eventuelle Fallstricke lauern

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen gern.
Zum Fragebogen Direktversicherung


Krankenversicherung
Machen Sie Ihre eigene Gesundheitsreform!
Gesetzliche Krankenkasse oder private Krankenversicherung?
Wer kann sich überhaupt privat krankenversichern?
Durch die Gesundheitsreform 2011 ist ein Wechsel in die private Krankenversicherung künftig leichter. Durch die Reform wurde die Versicherungspflichtgrenze 2012 auf 50.850,- Euro herabgesenkt. Diese muss ein Arbeitnehmer nur noch ein Jahr lang übertreffen. Prüfen Sie mit uns gemeinsam – ob Sie sich privat versichern können – ob die Private Krankenversicherung auch für Sie langfristig Vorteile bietet – ob und wieviel Sie an Beiträgen bei Ihrer Krankenversicherung einsparen können – usw.

Ausweg aus dem Tarifdschungel
Wenn Sie aus der gesetzlichen Krankenkasse zur privaten Krankenversicherung wechseln möchten und können, sind Sie mit der Auswahl oft überfordert. Die unterschiedlichen Angebote der privaten Krankenversicherungen mit ihren über 1.700 Tarifmöglichkeiten sind nur noch von absoluten Krankenversicherungs-Experten zu durchschauen. Sie können bei der richtigen Versicherung bis zu 2000,- € Beiträge jährlich einsparen. Allerdings kann der Leistungsumfang sehr unterschiedlich ausfallen. Für eine umfassende und fundierte Analyse ist die professionelle Hilfe eines unabhängigen Versicherungsmaklers unerlässlich.

Individuelle Planung
Alle unsere AUV-Mitglieder arbeiten auch im Bereich Krankenversicherung mit bewährten Analyse- und Vergleichs-Programmen, die Ihre persönlichen Anforderungen mit den Leistungsprofilen von über 40 privaten Krankenversicherungsunternehmen abgleichen. Dies bedeutet: Sie erhalten bei einem einzigen Beratungspartner sofort die Transparenz von über 98 % aller für Sie in Frage kommenden Versicherer. Und dies objektiv und absolut neutral. Die richtige und professionelle Beratung vor Ihrer Entscheidung ist das Wichtigste überhaupt. Nutzen Sie unser “Know how” zu Ihrem Vorteil.
Krankenversicherungsanalyse hier anfordern


Berufsunfähigkeitsversicherung
Berufsunfähigkeit – was dann? Private Berufsunfähigkeitsversicherung bzw. Private Berufsunfähigkeitsrente.
Die Berufsunfähigkeitsversicherungen gehören zu den wichtigsten Versicherungen.
Die gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente ist absolut unzureichend. Unfallversicherungen decken nicht das ganze Risiko ab, weil der weitaus größere Teil aller Berufsunfähigkeitsfälle durch Krankheiten verursacht wird. Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung ist deshalb unverzichtbar.

Krankentagegeld reicht nicht
Eine Krankentagegeld- oder auch Verdienstausfall-Versicherung genannt, zahlt nur bei vorübergehender Arbeitsunfähigkeit. Sobald durch einen Arzt “Berufsunfähigkeit” festgestellt wird, entfallen die Zahlungen einer Krankentagegeldversicherung.

Die Ursachen für Berufsunfähigkeit
In ca. 97% der Fälle liegt eine Krankheit zugrunde, in nur ca. 3% ein Unfall. Dabei dominieren Herz-Kreislauferkrankungen (rd. 19%) sowie Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen (rd. 29%). Heute wird bereits jeder vierte Erwerbstätige durch Krankheit oder Unfall berufsunfähig.
Die statistische Zahl von über 2 Millionen Berufs- oder Erwerbsunfähigen steht für Schicksale, deren Tragweite kaum zu ermessen ist. Viele davon ohne eine ausreichende private Berufsunfähigkeitsversicherung. In der Regel sind Familien betroffen, die in Erwartung eines ununterbrochenen Arbeitslebens des Hauptverdieners entsprechende Verpflichtungen (z.B. Hausfinanzierung) eingegangen sind. Neben der Gefährdung des erreichten Lebensstandards droht bei Berufsunfähigkeit auch eine geringere Altersversorgung, da keine Beiträge mehr in die gesetzliche Rentenversicherung entrichtet werden. Die Auffassung, kaufmännisch oder verwaltend tätige Personen seien grundsätzlich weniger gefährdet als z.B. handwerklich Berufstätige und brauchten deshalb keine private Berufsunfähigkeitsrente, kann sich als teurer Trugschluss erweisen: Ein Bandscheibenvorfall, Krebs, Herzinfarkt oder Autounfall können jeden treffen.

Ist Berufsunfähigkeitsversicherung = Berufsunfähigkeitsversicherung?
Nein, wie in der privaten Krankenversicherung gibt es bei der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung eine Vielzahl von unterschiedlichen Bedingungen. Wer im Ernstfall bei seiner Berufsunfähigkeitsrente keine bösen Überraschungen erleben will wie beispielsweise beim § 19 VVG (früher § 41 VVG )wegen Sonderkündigungsrecht / Beitragserhöhung, muss sich vor dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung von versierten Experten beraten lassen.

Wir beweisen es – guter Rat muß nicht teuer sein – auch nicht bei der Berufsunfähigkeitsversicherung bzw. Berufsunfähigkeitsrente. Berufsunfähigkeitsversicherungen sind preiswerter als man denkt, auch bei Versicherungsunternehmen mit sehr guten Leistungen / Bedingungen. Das Wichtigste vor einem Abschluss von Berufsunfähigkeitsversicherungen ist eine professionelle Beratung. Lassen Sie sich beraten. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir vergleichen für Sie auch die Bedingungen bei der Berufsunfähigkeitsversicherung.
Zum Fragebogen Berufsunfähigkeitsrente


Lebensversicherung
Zukunftssicherung – Lebensversicherung. Ausreichende Vorsorge wichtiger denn je.
Ziel jeder vernünftigen Zukunftssicherung ist die Sicherung des erreichten Lebensstandards. Die gesetzlichen Renten- und betrieblichen Zusatzversicherungen reichen dazu längst nicht mehr aus. Versicherungen, Banken und Investment-Fondsgesellschaften bieten eine Unmenge an Möglichkeiten zur privaten Zukunftssicherung. Aber was ist das Richtige und Günstigste für Sie? Eine Risikolebensversicherung z. B. sollte in keiner Familie fehlen. Diese Form der Hinterbliebenenversorgung ist eine sehr preiswerte Lösung, die finanziellen Folgen eines Todesfalles abzusichern.

Alle Faktoren berücksichtigen
Vor allem Ihr Alter spielt eine wichtige Rolle. Je früher Sie mit einer gezielten Zukunftssicherung beginnen, um so günstiger wird sie. Ebenso sind Ihre Lebensumstände entscheidend. Dann ist die Absicherung zum Beispiel über ein schuldenfreies Haus, über eine monatliche Zusatzrente oder eine entsprechend hohe Einmal-Zahlung zu erreichen. Wir arbeiten ein Konzept aus, das alle diese Daten berücksichtigt und für Sie maßgeschneidert ist.

Die Basis einer Zukunftssicherung bildet meistens eine Lebensversicherung
Ob Risiko- oder Kapital-Lebensversicherung, ob mit oder ohne Berufsunfähigkeitsversicherungsschutz, die Lebensversicherung bildet die Grundlage für eine finanzielle Absicherung in der Zukunft.

Übersicht in der Tarif- und Leistungsvielfalt
Wir bieten Ihnen eine sonst kaum erhältliche Übersicht aller angebotenen Versicherungsmöglichkeiten. Risiko-Lebensversicherung, Kapital-, Berufsunfähigkeits- oder Rentenversicherung – die Angebote der Gesellschaften allein in diesen gängigen Formen mit tausenden Varianten sind ohne Hilfe kaum noch zu durchschauen. Mit der individuellen Beratung durch unsere AUV-Mitglieder, die auch Alternativen wie Gehaltsumwandlung oder Fondspolicen sowie Investment-Fonds beinhaltet, ist Ihnen die volle Transparenz gesichert.

Angebot nach Maß
Vergleichen lohnt sich. Die Auszahlungsbeträge bei gleichen Monatsbeiträgen bei Lebensversicherungen und Rentenversicherungen, können je nach Gesellschaft, bis zu 35 % von einander differieren. Mit modernster Computerelektronik und innovativen Vergleichsprogrammen analysieren wir Ihnen objektiv und neutral die Tarife von über 100 der bedeutendsten Lebensversicherer bzw. Rentenversicherer (Stand 10/2009). Ihre private Zukunftssicherung kann so ganz spezifisch Ihre persönlichen Bedürfnisse und Möglichkeiten berücksichtigen.
Zum Fragebogen Lebensversicherung


Hausratversicherung
Hausratversicherung – Zu Hause optimal geschützt.
Die Erfahrung zeigt, auch die besten Sicherheitsvorkehrungen helfen nicht gegen alle Risiken.
Egal wie gut Sie Ihr Zuhause schützen: Der Verlust Ihres Hausrats oder ein Schaden
kann Sie täglich treffen. Denken Sie daran, daß ein Feuer innerhalb von wenigen Minuten alles vernichtet, was Sie besitzen, oder ein Einbrecher auf der Suche nach Wertgegenständen Ihre komplette Einrichtung zerstören kann.

Was bietet eine Hausratversicherung?
Mit einer Hausratversicherung sichern Sie sich gegen alle wesentlichen Risiken ab: vom Einbruchdiebstahl, Raub, Vandalismus nach einem Einbruch bis hin zu Schäden durch Leitungswasser, Sturm, Hagel oder Feuer.
Auf Wunsch können auch Reisegepäckversicherung, Fahrraddiebstahlversicherung, Versicherung gegen Elementarschäden*, sowie Glasversicherung individuell integriert werden.
*Elementarschäden sind u.a.: Schäden durch Überschwemmung, Erdbeben, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Rückstau.

Zum Hausrat zählen alle Gegenstände in Ihrer Wohnung inklusive Nebenräume – von den Möbeln bis zum Rasenmäher. Ihre Hobby- und Sportgeräte, Musikinstrumente, Bücher, DVD-Recorder fallen ebenso darunter wie Kleidung, Bargeld, Schmuck und Wertpapiere.

Besonders wichtig bei einer Hausratversicherung ist:

  • Entschädigung zum Neuwert
  • Die richtige Versicherungssumme
  • Unterversicherungsverzicht
  • Unbürokratische und schnelle Schadenabwicklung

Kinderunfallversicherung
Eine sinnvolle Ergänzung – eine Unfallversicherung.
Besonders auch für Kinder – Eine Kinderunfallversicherung

Unfallversicherungen mit umfangreichen, verbraucherfreundlichen Sonderbedingen, gemäß den Vorgaben des AUV-Arbeitsgemeinschaft Unabhängiger Versicherungsmakler e.V. Erweiterter Unfall-Versicherungsschutz. Weltweit und rund um die Uhr. Unfall-Versicherungsschutz bei beruflichen Tätigkeiten und in der Freizeit. Trotzdem sehr günstige Beiträge.
Unfall-Versicherungen kosten weniger, als man glaubt.
Lassen Sie sich von uns kostenlos beraten und ein unverbindliches Angebot berechnen.
Wir beraten Sie auch gern darüber, ob eine Unfall-Versicherung für Sie überhaupt sinnvoll ist – welcher Versicherungsumfang für Sie in Frage kommt – wie hoch die Versicherungssummen empfehlenswert sind usw. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, es lohnt sich für Sie. Für die Anforderung einer Beratung und ein Unfall-Versicherungs-Angebot durch einen AUV-Versicherungsmakler steht Ihnen unser “Kontakt”-Formular zur Verfügung.


Altersvorsorge
Die neue Welt der Altersvorsorge – Chancen des Alterseinkünftegesetzes.
Versicherungs-Tipp für Unternehmerinnen und Unternehmer von Andrea Link, Versicherungsmaklerin und AUV-Mitglied. Die unterschiedlichen Möglichkeiten, fürs Alter vorzusorgen, werden in Abhängigkeit ihrer Förderung nun in 3 Schichten eingeteilt:

1. Schicht = Basisversorgung:
Gesetzliche Rente, berufsständische Versorgungseinrichtung, Basis- (Rürup-) Rente.
Insgesamt können Sie jedes Jahr bis zu 20.000,- € (bzw. 40.000,- € bei Verheirateten) steuermindernd einzahlen. Der Steuersatz mit dem die Leistung im Rentenalter versteuert wird, liegt i.d. Regel erheblich niedriger. Haben Sie keine GmbH, ist dies die einzige Chance, sich beim Sparprozess in nennenswerter Höhe vom Staat unterstützen zu lassen. Die Ansprüche sind, wie bei der Riester-Rente, vor dem Zugriff des Staates gesichert (bei längerer Arbeitslosigkeit).
MEIN TIPP: Sparen Sie monatlich das, was Sie voraussichtlich konstant investieren können. Am Jahresende entscheiden Sie flexibel über die Höhe einer Zuzahlung entsprechend Ihrer Gewinnsituation. So können Sie maßgeschneidert Steuern sparen.

2. Schicht = Kapitalgedeckte Zusatzversorgung:
Riester-Rente, Betriebsrente.
Die Riester-Rente hat in vielerlei Hinsicht an Attraktivität zugelegt. Für alle Förderberechtigten ist hier eine 100prozentige steuerliche Absetzbarkeit der Beiträge gegeben (2008: bis 2.100,- Euro). Das Finanzamt prüft lediglich, ob nicht die Zulagen noch besser sind.
MEIN TIPP: Riester-Rente: Auch wenn Sie selbst nicht begünstigt sind, weil Sie keine Pflichtbeiträge in die Ges. RV zahlen, können Sie ggf. über Ihren Ehepartner/Ehepartnerin Zulagen bekommen.
MEIN TIPP: Betriebsrente: Haben Sie die Rechtsform z. B. der GmbH gewählt, gibt es sehr interessante Gestaltungsmöglichkeiten. Bei Beachtung der rechtlichen Vorgaben lässt sich hier steuerbegünstigt eine Altersversorgung in unbegrenzter Höhe aufbauen.
MEIN TIPP: Die Qualifikation des Beraters ist an dieser Stelle besonders entscheidend, wenn die Gestaltung der Versorgung einer Betriebsprüfung standhalten soll.

3. Schicht = Kapitalanlageprodukte:
Lebensversicherung, Privat-Rente, Fondssparplan, etc.
Durch das Alterseinkünftegesetz erfährt die Privat-Rente eine höhere Förderung als in der Vergangenheit. Sämtliche Zinsen, die während der Ansparphase erwirtschaftet werden, bleiben steuerfrei. Darüber hinaus wurde für die Auszahlungsphase der steuerpflichtige Anteil der Rente um ein Drittel reduziert. (Beispiel zum Alter 65: von 1.000,- Euro Rente sind nur 180,- Euro der Steuer zu unterziehen).
MEIN TIPP: Nach Möglichkeit sollte Ihre Altersversorgung aus einer Mischung aus vor- und nachgelagerter Versteuerung aufgebaut werden. Damit Sie die optimale Förderung für sich nutzen, lassen Sie sich beraten. Wir helfen Ihnen gern beim Einstieg in die “neue Welt”.
Zum Fragebogen Altersvorsorge


private Rentenversicherung
Eins ist sicher – die Rente ist es nicht!
Gemeint ist hier die gesetzliche Rentenversicherung (BfA, LVA usw.), die aufgrund vielschichtiger Probleme in eine düstere Zukunft blickt. Dass die staatliche Rente keine stattliche Rente mehr ist, hat sich inzwischen herumgesprochen. Entscheidende Problemlösungen sind nicht in Sicht. Wer jetzt noch allein auf die gesetzliche Rentenversicherung vertraut, und deshalb ohne zusätzliche private Altersversorgung das Rentenalter erreicht, muss als Rentner seinen, eigentlich wohlverdienten Lebensabend, statt gut versorgt, mit immensen finanziellen Einschränkungen verbringen, und auf vieles verzichten.

Lebensversicherung oder Rentenversicherung?

Die Entscheidung Lebensversicherung oder Rentenversicherung – oder beides kombiniert, kann nur in einem persönlichen Beratungsgespräch geklärt werden. Genauso wie die Frage, ob Investmentfonds eine sinnvolle Ergänzung der Altersvorsorge sind.

Übersicht in der Tarif- und Leistungsvielfalt

Wir bieten Ihnen eine sonst kaum erhältliche Übersicht aller angebotenen Versicherungsmöglichkeiten. Risiko-Lebensversicherung, Kapital-Lebensversicherung, private Rentenversicherung, Basisrente,
Rürup-Rente oder Riester Rente mit staatlicher Förderung – die Angebote der Gesellschaften allein in diesen gängigen Formen mit tausenden Varianten sind ohne Hilfe kaum noch zu durchschauen. Mit der individuellen Beratung durch uns, die auch Alternativen wie Gehaltsumwandlung, Direktversicherungen, Fondspolicen, sowie Investment-Fonds beinhaltet, ist Ihnen die volle Transparenz gesichert.

Angebot nach Maß

Vergleichen lohnt sich. Bei gleichen Monatsbeiträgen können die Auszahlungsbeträge bei Lebensversicherungen und Rentenversicherungen, je nach Gesellschaft, bis zu 35 % voneinander differieren. Mit modernster Computerelektronik und innovativen Vergleichsprogrammen analysieren wir Ihnen objektiv und neutral die Tarife von über 100 der bedeutendsten Lebensversicherer bzw. Rentenversicherer (Stand 05/2007). Ihre private Zukunftssicherung kann so ganz spezifisch Ihre persönlichen Bedürfnisse und Möglichkeiten berücksichtigen.
Zum Fragebogen


Riester-Rente
Riester-Rente – Top oder Flop?
Fest steht, für diejenigen, die zu dem begünstigten Personenkreis gehören und die staatlichen Zulagen erhalten können, rentiert sich die Riester-Rente in den meisten Fällen.
Die Riester-Rente ist eine private Altersvorsorge auf freiwilliger Basis, mit der Sie Ihre persönliche Vorsorgelücke teilweise schließen können.
Man zahlt während des aktiven Arbeitslebens Beiträge in eine private Rentenversicherung, einen Banksparplan oder einen Fonds ein. Als Förderung erhält man staatliche Zulagen und Steuerfreibeträge.
Die Riester-Rente ist sicher. Riesterprodukte sind behördlich zertifiziert. Der Versicherer garantiert Rückzahlungen mindestens in Höhe der eingezahlten Beiträge sowie eine Mindestverzinsung
von 2,25 Prozent. Dank der Förderung liegt die Rendite der Riester-Rente meist deutlich über dem Zins für vergleichbare Anlagen.

Nicht gefördert werden:

  • Freiwillig in der gesetzlichen Rentenversicherung Versicherte
  • Selbstständige, die nicht in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind
  • Selbstständige in berufsständischen Versorgungseinrichtungen (z. B. Ärzte, Apotheker, Architekten, Rechtsanwälte, Zahnärzte)
  • Geringfügig Beschäftigte, die Sozialversicherungsfreiheit in Anspruch nehmen
  • Bezieher einer Altersrente
  • Rentner wegen Berufsunfähigkeit, Erwerbsminderung oder Erwerbsunfähigkeit
  • Bezieher von Sozialhilfe
  • Studenten

Kontaktieren Sie uns – wir geben Ihnen einen Überblick und Antworten auf Ihre Fragen:

  • Was genau ist die Riester-Rente?
  • Wer gehört zum begünstigten Personenkreis
  • und wer bekommt die Förderung?
  • Welche Leistungen haben Sie zu erwarten?
  • Wieviel können bzw. müssen Sie sparen?
  • Wie hoch sind die staatlichen Zulagen?
  • Worauf muß man bei der Vertragsgestaltung achten?
  • Wo lauern eventuell Fallstricke?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir sind sicher, daß wir Ihnen helfen können.
Bei diesem komplexen Thema ist ein persönliches Gespräch notwendig.
Zur Vorbereitung auf ein Beratungsgespräch ist es sehr hilfreich, wenn Sie uns vorab schon einige Informationen über Ihre persönliche Situation geben.
Benutzen Sie dazu unsere entsprechenden Fragebögen:
Riester-Rente (alleinstehend) oder Riesterrente (verheiratet)


Basisrente / Rürup-Rente
Neue Förderchance nicht nur für Selbstständige.
Die Basisrente, oft auch Rüruprente genannt, ist seit dem 1. Januar 2005 die einzige Möglichkeit für Selbstständige, einen steuerlich geförderten Altersvorsorge-Vertrag neu abzuschließen. Jedoch können nicht nur Selbstständige, sondern auch gut verdienende Angestellte von der Basisrente profitieren. Die steuerlichen Begünstigungen können dann in Anspruch genommen werden, wenn eine lebenslange, monatliche Leibrente vertraglich vereinbart ist, die nicht vor Vollendung des 60. Lebensjahres ausgezahlt wird. Die Basisrente ist weder verkaufbar, noch beleihbar und sieht eine eingeschränkte Vererbbarkeit vor. Diesen Einschränkungen in der Flexibilität steht allerdings ein extremer Vorteil gegenüber: Die Basisrente ist sowohl Insolvenz- als auch Hartz-IV-sicher. Der Staat kann Ihnen die erworbenen Ansprüche nicht wegnehmen, selbst wenn Sie als Selbstständiger Insolvenz anmelden oder als Angestellter arbeitslos werden. Im Rahmen des neuen Steuergesetzes 2007 wird die Basisrente noch attraktiver – und zwar rückwirkend zum 1. Januar 2006. So können die eingezahlten Beiträge ab dem ersten Euro steuerlich geltend gemacht werden.

Was genau ist die Basisrente oder Rürup-Rente?
Hier finden ausführliche Informationen.

Die Gestaltung und Berechnung der Basisrente bietet viele Möglichkeiten. Eine gute Beratung durch unabhängige Fachleute ist deshalb wichtig. In einem Beratungsgespräch unterstützen wir Sie gerne dabei, Ihre private Vorsorge um den Baustein “Basisrente” zu ergänzen – und gleichzeitig Steuern zu sparen.
Wandeln Sie somit zu zahlende Steuern in eigene Altersversorgung um!
Zum Basisrente-Beratungskontakt


Krankentagegeld
Eine Krankentagegeld-, auch Verdienstausfall-Versicherung genannt, zahlt bei vorübergehender Arbeitsunfähigkeit. Sobald jedoch durch einen Arzt “Berufsunfähigkeit” festgestellt wird, entfallen die Zahlungen einer Krankentagegeldversicherung.

Krankenhaus-Tagegeld
Im Gegensatz zum Krankentagegeld, daß bei vielen (nicht allen) Privaten Krankenversicherungen täglich, also auch samstags und sonntags gezahlt wird, ganz gleich, ob Sie sich im Krankenhaus oder zu Hause aufhalten, wird ein Krankenhaus-Tagegeld nur für die Tage gezahlt, in denen Sie sich in stationärer Behandlung befinden.
Ein Krankenhaustagegeld kann also kein Krankentagegeld ersetzen, sondern in aller Regel nur ergänzen. Der Beitrag für eine Krankenhaustagegeld-Versicherung ist dementsprechend auch erheblich niedriger.

Die Leistungen der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) und der Privaten Krankenversicherungen (PKV) unterscheiden sich erheblich.
So zahlt die GKV ein Krankengeld nur bis “70% des regelmäßigen Arbeitsentgelts” und nur bis zu bestimmten Höchstsätzen, die bei vielen Arbeitnehmern und Selbständigen bei weitem nicht ausreichen. Ausserdem zahlt die GKV ein Tagegeld wegen derselben Krankheit nur maximal für 78 Wochen innerhalb von drei Jahren.

Allerdings gibt es auch zwischen den Privaten Krankenversicherungen erhebliche Leistungsunterschiede.
Beispielsweise müßen die Fragen geklärt werden, ob eine Krankenversicherung auf das ordentliche Kündigungsrecht verzichtet und ob der Versicherungsschutz nur in Deutschland, oder auch in Europa, bzw. sogar weltweit gilt. Wichtig ist auch die Frage, ob das PKV-Unternehmen ohne eine erneute Gesundheitsprüfung und ohne Wartezeiten die Höhe des Krankentagegeldes anpasst, wenn sich das Nettoeinkommen des Versicherten im Laufe der Zeit erhöht (ganz wichtig).
Sie sehen allein an diesen Beispielen, daß die Leistungsunterschiede der einzelnen Unternehmen sehr groß sind. Wir empfehlen Ihnen deshalb unsere langjährigen Erfahrungen und unsere Preis- und Leistungsvergleiche zu nutzen. Wir sagen Ihnen, wo Sie die für Sie besten Leistungen finden, welche Tagegeldhöhe für Sie notwendig ist, ab welchem Tag Ihrer Arbeitsunfähigkeit Sie Krankentagegeld versichern können, oder ob eine Krankenhaustagegeldversicherung für Sie ausreicht, und natürlich, was eine solche Versicherung für Sie kostet.
Zum Fragebogen Krankentagegeld

 Veröffentlicht von am 13:30